Finanzdienst plus - Versicherungen & Geldanlagen Neumarkt

Finanzdienst plus

Ihr Ver­sicherungs­makler in Neumarkt

 09181/9045575

Baufinanzierung

92318 Neumarkt - Baufinanzierung - Anschlussfinanzierung - Forwarddarlehen

Als zertifizierter Partner von Interhyp (Bester Baufinanzierer /Testsieger 08/2017 Zeitschrift €uro) bin ich im Raum 92318 Neumarkt für alle Arten von Baufinanzierungen zuständig.

  • Top-Konditionen
  • große Auswahl aus über 400 regionalen und überregionalen Anbietern
  • schnelle Abwicklung
    Wir ver­gleichen aus ca. 400 Banken und Versicherungen

Nutzen Sie alle Möglichkeiten

Sie suchen eine Baufinanzierung, dann sind hier genau richtig. Ich finde für Sie aus einer großen Anzahl von regionalen und überregionalen Banken und Versicherungen das passende Angebot. Egal ob Sie die Finanzierung für einen Erwerb, den Kauf, einen Neubau oder Umbau eines Hauses oder einer Wohnung benötigen. Auch für eine Anschlussfinanzierung oder ein Forwarddarlehen biete ich Ihnen die individuelle Finanzierung. Ihr Spezialist für Baufinanzierungen in Neumarkt!

Arten der Finanzierung

 Es gibt viele Möglichkeiten. Nutzen Sie nach Möglichkeit die Ihnen zustehenden Fördermittel die Ihnen durch den Bund und der Länder bei Immobilienerwerb und/oder Modernisierungsmaßnahmen zustehen. Mit einem Bausparvertrag erhalten Sie extragünstiges Darlehen von der Bausparkasse, nachdem Ihr Vertrag zuteilungsreif wird.

Entscheidend ist der effektive Jahreszins

Hypothekendarlehen sind wegen der höheren Sicherheit für den Kreditgeber wesentlich günstiger als andere Kredite, da Sie der Bank ein Pfandrecht an Ihrer Immobilie einräumen, bis der Kredit voll getilgt ist. Der effektive Jahreszins ist entscheidend für die Kosten Ihrer Baufinanzierung. Der Effektivzins weist neben den Kreditnebenkosten auch die Bearbeitungsgebühren und die Auszahlungsabschläge aus, was im Sollzins nicht berücksichtigt wird. Je niedriger ein Effektivzins ist, desto günstiger ist Ihre Baufinanzierung. Achten Sie bitte darauf, dass sich bei gleichbleibenden Tilgungssatz die Laufzeit verlängert.

Welche ist die richtige Zinsbindung

Bei niedrigen Zinsphasen sollten Sie eine möglichst lange Zinsbindung wählen, Bei vielen Kreditgebern lassen sich 20 Jahre und mehr Zinsbindungsdauer vereinbaren. Dagegen sollten Sie in hohen Zinsphasen besser kürzere Zinsbindungsfristen beispielsweise mit 5 Jahren vereinbaren, um von eventuell bevorstehenden fallenden Marktzinsen frühzeitig profitieren zu können.

Eigenkapital mindert den Zinssatz

Je mehr Eigenkapital Sie einbringen, desto niedriger ist der Zinssatz. Selbstverständlich können Sie auch 100% finanzieren, besser ist es wenn Sie mindestens 20 Prozent der Bausumme als Eigenkapital einsetzen. Die Höhe der laufenden Rückzahlungsrate bestimmt die Vertragslaufzeit. Höhere Rückzahlraten bedeuten schnelle Tilgung und kürzere Laufzeiten. Achten Sie bei einer Baufinanzierung auf die Möglichkeit von jährlichen Sondertilgungen. Dann haben Sie die Möglichkeit, dass Sie während der Laufzeit Einmalzahlungen leisten können, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung fällig wird.
 Mein Tipp: Nach meiner Erfahrung planen einige Bauherrn für die Finanzierung zu hohe Eigenleistungen ein. Sie sollten Ihre Eigenleistung realistisch bewerten. Bei Fehlplanungen werden nicht selten teure Nachaufträge und ein zusätzlicher Kredit fällig. Wenn Sie die Finanzierung zu knapp kalkuliert haben, kann diese nicht ausreichend sein.

 Achtung! Gefährlicher Niedrigzins verlängert die Laufzeit eines Darlehens

Man kann es kaum glauben, konzentriert man sich nur auf die monatliche Rate und vernachlässigt dabei die Tilgungshöhe kann sich die Kreditlaufzeit um mehrere Jahre verlängern. Hierfür ist die Funktionsweise eines Annuitätendarlehens verantwortlich. Denn die monatliche Gesamtannuität wird aus der monatlichen Darlehensbelastung die sich aus der Summe des Kredit- und Tilgungszinses ergibt, gerechnet. Beispiel: 2,5 % Zinsen plus 1% Tilgung ergeben 3,5% Gesamtannuität. Bei einer angenommenen Kreditsumme von 100.000 € entspricht das einer Gesamtbelastung von 3.500 €, bzw. einer monatlichen Belastung von 291,67 €. Der Tilgungsanteil ist bei dieser Monatsrate dementsprechend gering, sodass die Schuldenfreiheit eine längere Laufzeit in Anspruch nimmt. 
Hier noch ein Beispiel (Annahme):
Kreditsumme: 100.000 € - Zinsen 4%, Tilgung 1% - Rückzahlungsrate = 4+1= 5% = 5000 € im Jahr
1. Jahr = 4000 € Zinsen und 1000 € Tilgung. Im 2 Jahr = verbleiben 99.000 € Kreditsumme, da bereits 1000 € getilgt wurden. Jetzt werden 3960 € Zinsen bezahlt und 1040 € getilgt. Sie sehen, dass bereits im 2. Jahr 20 € mehr getilgt wird als im 1. Jahr. Dieser Effekt wird von Jahr zu Jahr stärker und immer schneller, sodass  das höher verzinste Darlehen schon in etwa drei Viertel der Zeit abbezahlt ist als ein niedrig verzinstes Darlehen. In diesem Beispiel würde die Laufzeit des Kredites bei angenommenen gleichbleibenden Zinsen und Tilgung (in Prozent) ca. 40 Jahre und 4 Monate betragen.
Gegenbeispiel:
Kreditsumme: 100.000 € - Zinsen 2%, Tilgung 1% - Rückzahlungsrate = 2+1= 5% = 3000 € im Jahr
1. Jahr = 2000 € Zinsen und 1000 € Tilgung. Im 2 Jahr = verbleiben 99.000 € Kreditsumme, da bereits 1000 € getilgt wurden. Jetzt werden 1980 € Zinsen bezahlt und 1020 € getilgt. Sie sehen, dass bereits im 2. Jahr 20 € weniger getilgt wird als im 1. Jahr. Dieser Effekt verstärkt sich zunehmend von Jahr zu Jahr. Bei diesem Beispiel würde der Kredit bei gleichbleibenden Zinsen und Tilgung (in Prozent) ca. 55 Jahre laufen.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...